Foto: Freiwillige Feuerwehr Bodenheim/Nackenheim

Bodenheim | Zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeug, bei dem zwei Menschen verletzt wurden, kam es am Dienstagmorgen kurz nach sieben Uhr auf der L413 in Bodenheim.


Entgegenkommenden PKW übersehen

Nach ersten Erkenntnissen fuhr eine Fahrerin mit ihrem Opel Signum die L413 von der B9 aus kommend in Richtung Nackenheim. In Höhe der Kreuzung ins Bodenheimer Gewerbegebietes „Am Kümmerling“ wollte zur selben Zeit der Fahrer einer Mercedes A-Klasse nach links abbiegen und übersah hierbei das entgegenkommende Fahrzeug, so dass es zu einem Frontalzusammenstoß kam.

Die Fahrer beider Fahrzeuge mussten vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden, und kamen anschließend in ein Mainzer Krankenhaus.

Glücklicher Weise wurde keine der Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt, sodass die Freiwillige Feuerwehr Bodenheim/Nackenheim sich nur um das Ausleuchten der Unfallstelle, der Aufnahme der ausgelaufenen Betriebsstoffe, als auch der Absicherung der Unfallstelle kümmern musste.

Nach über zwei Stunden, konnte die L413 um 09:45 Uhr für den Verkehr wieder freigeben werden.