Foto: Polizei Worms

Viel Glück hatten am gestrigen Dienstagabend (04.02.2019) die Beteiligten eines Verkehrsunfalls auf der L439. Bei einem Frontalzusammenstoß wurden nur zwei Personen leicht verletzt.

Ein 31-jähriger Familienvater befuhr mit seiner Frau und der 4-jährigen Tochter die Landstraße aus Worms-Herrnsheim kommend in Richtung Osthofen. Vom Autobahnzubringer L425 kommend, wollte eine 56-jährige Autofahrerin nach links in Richtung Herrnsheim abbiegen. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt des von links kommenden PKW, indem sie über die Haltelinie fuhr.

Um eine Kollision mit dem einbiegenden PKW zu verhindern, wich der Fahrer nach links auf die Gegenfahrbahn aus und prallte frontal mit dem entgegenkommenden PKW eines aus Osthofen kommenden 62 Jährigen zusammen. Hierbei wurden der Familienvater und seine 29-jährige Frau leicht verletzt und vorsorglich ins Klinikum gebracht, die Tochter blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von ca. 30.000,- Euro. Während der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn war die L439 im Bereich der Auffahrt zur L425 für ca. eine Stunde gesperrt.