Fahrzeug des Verursachers des Folgeunfalls

Nachrichten Bad Kreuznach – An diesem Dienstagmorgen zwischen 07.15 Uhr und 07.30 Uhr kam es zu zwei Verkehrsunfällen auf der B41 in Fahrtrichtung Autobahn A61 an der Anschlussstelle Rüdesheim / Roxheim mit insgesamt 5 beteiligten Fahrzeugen. Die Strecke war für 1,5 Stunden voll gesperrt.

-Werbung-

Wegen stockendem Verkehr fuhr ein Transporter auf die Fahrzeuge auf

Der erste Unfall ereignete sich, als eine 35-jährige PKW-Fahrerin aus Weinsheim, ein 51-jähriger PKW-Fahrer aus Horbach und ein 61-jähriger Transporterfahrer aus Odernheim am Glan hintereinander die rechte Spur der B41 in Fahrtrichtung Autobahn befuhren. Der Transporterfahrer bemerkte den stockenden Verkehr zu spät, der aufgrund einer Baustelle herrschte und fuhr auf den vor ihn fahrenden PKW auf. Dadurch wurde dieser auf den linken Fahrstreifen geschoben und der Unfallverursacher fuhr auch noch auf den erstgenannten PKW. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand hoher Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Alle Beteiligten blieben glücklicherweise unverletzt .

In Folge dieses Unfalls bildete sich ein Rückstau bis Roxheim, in dem eine 56-jährige PKW-Fahrerin aus Hergenfeld stand. Ein 19-jähriger PKW-Fahrer aus Roxheim bemerkte den Stau zu spät und fuhr vermutlich fast ungebremst auf das stehende Fahrzeug der 56-Jährigen auf. Dieses wurde gegen die rechte Seitenschutzplanke geschleudert und kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stehen. Auch diese beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Beteiligten erlitten leichte Verletzungen. Die B41 musste insgesamt für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden.

-Werbung-