Ein Feuerwehrmann verletzte sich beim Einsatz leicht. Symbolfoto: Thorsten Lüttringhaus

Lebach-Gresaubach. Zwei Ställe mit gelagertem Heu sind in Gresaubach bei Lebach in Brand geraten. Wie die Feuerwehr mitteilt, dauert der Einsatz noch an (Stand Freitag, 11.30 Uhr). Bei dem Einsatz ist nach Informationen der Polizei ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Im Einsatz waren rund 130 Mann.

Das Feuer brach nach Auskunft der Polizei in der Nacht zum Freitag aus. Zwei Ställe gerieten dabei in Brand. Zerstört worden seien rund 500 Heuballen und mehrere landwirtschaftliche Fahrzeuge. Die Polizei schätzt den Schaden vorerst auf etwa 250 000 Euro.

Ein Feuerwehrmann verletzte sich demnach bei den Löscharbeiten. Nachbarn konnten sich indes rechtzeitig in Sicherheit bringen und die Tiere waren auf der Weide. Wegen der starken Rauchentwicklung empfiehlt die Polizei den Anwohnern, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Bis voraussichtlich Samstag sollen LKW um den Brandherd weiträumig umgeleitet werden.