Symbobild | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Nachrichten Groß-Gerau | An diesem Samstagmorgen gegen 6:40 Uhr kam es auf der Autobahn A60 im Mainspitzdreieck zu einem Verkehrsunfall. Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt.


Ein 20 Jahre alter Mann aus Völklingen (Saarland) war mit seinem VW Touran auf der A60 aus Rüsselsheim in Fahrtrichtung Mainz unterwegs. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam der Fahrer im Bereich des Mainspitzdreiecks nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen raste durch die rechte Leitplanke und überschlug sich anschließend mehrfach. Auf dem Dach liegend prallte der PKW dann gegen einen Baum und kam schließlich zum Stillstand.

Der 20-Jährige und sein gleichaltriger Beifahrer aus Saarbrücken mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug bereit werden. Die beiden jungen Männer erlitten bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen und wurden durch den Rettungsdienst in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Der Schaden, der bei dem Unfall entstand, beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Die Autobahn A60 in Fahrtrichtung Mainz musste für rund zwei Stunden vollständig gesperrt werden.