Symbolbild Polizei | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Mit 2,20 und 3,05 Promille wurden am gestrigen Montagabend (01.04.2019) in der Mainzer Oberstadt zwei Jugendliche im Alter zwischen 19 und 21 Jahren von der Polizei mit ihren Elektrorollern angehalten werden.

Gegen 21:30 Uhr fielen die zwei Jugendlichen Zeugen in der „Neuen Mainzer Straße“ auf, nachdem sie ständig zu Boden gefallen sind. Auch trugen sie keine Helme. Auf ihrer wilden Fahrt beschädigten sie ein geparktes Fahrzeug sowie eine Hauswand. Danach flüchteten sie von der Unfallstelle.

Mit erheblichen alkoholbedingten Ausfallerscheinungen, konnten die beiden jungen Männer noch in der Nähe der Unfallörtlichkeit aufgegriffen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei den beiden Werte von 2.20 beziehungsweise 3,05 Promille.

Die Beamten haben den Elektroroller sichergestellt. Bei beiden Jugendlichen wurde eine Blutprobe angeordnet. Neben einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurden auch welche wegen Verkehrsunfallflucht gefertigt. Ob von den Jugendlichen noch weitere Gegenstände oder Fahrzeuge beschädigt wurden, wird derzeit noch überprüft.

Da eine charakterliche Ungeeignetheit zum Führen eines Fahrfahrzeuges gegeben sein dürfe, wurde zudem die Führerscheinstelle informiert.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 3 unter der Rufnummer 06131/65-4310 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz3@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.