Landrat Heiko Sippel (2.v.l.) ist neuer Verbandsvorsteher des Zweckverbandes „Erholungsgebiet Rheinhessische Schweiz“. Die Verbandsversammlung mit den stellvertretenden Vorsitzenden Gerd Rocker (l.), Steffen Unger (2.v.r.) und Marc Ullrich wählte Sippel einstimmig. Foto: Kreisverwaltung Alzey-Worms

Der Zweckverband „Erholungsgebiet Rheinhessische Schweiz“ hat einen neuen Verbandsvorsteher. Bei der Verbandsversammlung wählten die Mitglieder den Landrat des Landkreises Alzey-Worms, Heiko Sippel, als Nachfolger von Ernst Walter Görisch.

-Werbung-

Als weitere stellvertretende Vorsitzende wurden der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wöllstein, Gerd Rocker sowie Marc Ullrich, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach gewählt.

Der Zweckverband wurde Ende der 1970er Jahre gegründet und besteht aus insgesamt 21 Gemeinden, die zu den Verbandsgemeinden Wöllstein, Bad Kreuznach und Alzey-Land gehören. Er hat die Aufgabe, die Landschaftsregion Rheinhessische Schweiz als Naherholungsgebiet zu erschließen und im Sinne eines sanften Tourismus zu fördern.

Ziel ist es unter anderem, eine angemessene und naturnahe Erholung zu ermöglichen. Der Zweckverband unterstützt die touristische Vermarktung der Region durch verschiedene Aktivitäten und ist auch für die Unterhaltung der Prädikatswanderwege „Hiwweltouren“ verantwortlich.

-Werbung-