Symbolbild: pixabay

Fit & Gesund – Die Gesundheit ihrer Zähne ist der überwiegenden Mehrheit der Deutschen sehr wichtig. Dies geht aus einer repräsentativen Studie der Apotheken Umschau hervor. Danach nehmen 79 Prozent der Bundesbürger ihre Vorsorgetermine beim Zahnarzt regelmäßig wahr und lassen mindestens einmal im Jahr ihre Zähne kontrollieren.


Vielen ist die Bedeutung gesunder Zähne bewusst

Kranke Zähne können das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen. Dies wissen mittlerweile über zwei Drittel (68 Prozent) der Deutschen. Deshalb nehmen die meisten Menschen ihre tägliche Zahnpflege sehr ernst. Nur 10 Prozent putzen ihre Zähne nur einmal täglich. Alle anderen zweimal am Tag, oder sogar noch öfter.

Laut Ergebnis der Studie sind Frauen bei Ihrer Zahngesundheit gründlicher als die Männer. 17 Prozent putzen morgens, mittags und abends ihre Zähne, während die Männer dies nur zu 8 Prozent tun. Ein Viertel der Befragten Männer geht erst dann zum Zahnarzt, wenn bereits akute Zahnschmerzen auftreten. Bei den Frauen sind es nur 14 Prozent, die solange warten, bis Probleme auftreten.

Vorsorge und Zusatzleistungen

Regelmäßige Vorsorge-Untersuchungen sind wichtig, um eventuelle Schäden an den Zähnen frühzeitig zu erkennen und behandeln zu können. Auch die Erhaltung gesunder Zähne erfordert die Unterstützung eines Zahnarztes. So empfehlen die meisten Ärzte ihren Patienten auch die regelmäßige professionelle Zahnreinigung. Diese wird als Zusatzleistung abgerechnet, aber eine Nachfrage bei der eigenen Krankenkasse lohnt sich oft. Denn viele Kassen beteiligen sich an den Kosten der Zahnreinigung.

Ob weitere Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) notwendig sind, sollte jeder im Einzelnen für sich prüfen. Kompetente Zahnarztpraxen, wie die Praxisklinik Dr. Bartsch in Karlsruhe beraten Ihre Patienten individuell und empfehlen ihnen die wichtigsten Behandlungen. In ausführlichen Beratungsgesprächen können Fragen zu weitergehenden Leistungen geklärt und ein passender Behandlungsplan aufgestellt werden.