Foto: Polizei Worms

Nach einem schweren Raub am 19.08.2019 (wir berichteten) haben die Staatsanwaltschaft Mainz und die Kriminalpolizei Worms am 27.08.2019 ein Lichtbild des zu dieser Zeit noch unbekannten Täters veröffentlicht und die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung gebeten.

Der Mann steht im dringenden Tatverdacht, eine Frau um die Mittagszeit in ihrem Fahrzeug unter Vorhalt eines Messers auf dem Parkplatz des Wormser Einkaufsparks bedroht und ihre Handtasche geraubt zu haben. Dabei wurde die Frau verletzt.

Kurz nach der Veröffentlichung des Lichtbildes haben sich zahlreiche Zeugen bei der Kriminalpolizei gemeldet und Hinweise auf die Identität des Täters gegeben. Diese Hinweise aus der Bevölkerung haben im Rahmen der weiteren Ermittlungen zur Identifizierung geführt. Die Staatsanwaltschaft Mainz hat daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen erwirkt.

In den frühen Morgenstunden des 02.09.2019 hat ein Spezialeinsatzkommando der Polizei Rheinland-Pfalz den Tatverdächtigen in der Wormser Altstadt festgenommen. Die Kriminalpolizei Worms hat anschließend die Wohnung des Beschuldigten durchsucht und Beweismittel, unter anderem das zur Tatausführung verwendete Fahrrad, sichergestellt.

Der 52-Jährige portugiesische Tatverdächtige hat die Tat gestanden. Er wurde anschließend dem Ermittlungsrichter in Mainz vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Der Täter befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Die Kriminalpolizei Worms und die Staatsanwaltschaft Mainz danken der Bevölkerung für die Mithilfe zur schnellen Aufklärung der Tat und Festnahme des Gesuchten.

Verbundene Beiträge

Täter nach Raubüberfall auf der Flucht