Polizei Symbolbild Boost your City
Symbolfoto

Der Verkehrsunfall, der sich am Montagabend um 22:10 Uhr in der Wormser Gernotstraße ereignete, bei dem der Verursacher Unfallflucht verursachte, ist geklärt.

Ein 13-jähriger Junge nutzte offenbar die unbeaufsichtigte Gelegenheit, die sich beim Ausladen des PKW der Eltern seines Freundes bot und setzte sich ans Steuer.
Er startete den Motor, fuhr los und verursachte den Unfall.

Dort prallte er frontal gegen einen geparkten PKW und schob diesen auf ein weiteres in der Gartenstraße abgestelltes Auto.  Nach dem Crash setzte der 13-Jährige „sein“ Fahrzeug zurück und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit über die Gartenstraße in Richtung Kaiser-Heinrich-Platz.

An beiden PKW entstand Sachschaden von ca. 2500 Euro.