Foto: Feuerwehr Mainz

Wie die Berufsfeuerwehr Mainz gestern berichtete ist es in Mainz-Hechtsheim zum Brand eines Wohnhauses gekommen. Erste Informationen, dass der Brand durch den Akku eines E-Bikes ausgelöst worden sind, haben sich heute bestätigt. (wir berichteten)

Ein Brandermittler der Kriminalpolizei Mainz und ein Brandsachverständiger des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz haben bei ihren Untersuchungen festgestellt, dass ein möglicher, durch einen Sturz ausgelöster, Vorschaden am Akku zu der Entzündung geführt hat.

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Großserienmodell mit einem Akku eines namhaften Herstellers.

Hinweise auf ein Fremdverschulden oder eine Brandstiftung haben sich nicht ergeben. Das Gebäude ist wieder bewohnbar. Die Kriminalpolizei stellt damit ihre Ermittlungen ein.

E-Bike löste Wohnhausbrand in Mainz-Hechtsheim aus