.

Am 28.01.2020 gegen 14:20 Uhr fuhr ein 54 Jahre alter Mann mit seinem LKW mit Anhänger aus dem Bereich Neustadt über die Autobahn 65 in Richtung Ludwigshafen. Beladen war der Anhänger mit einer leeren Absetzmulde. Aufgrund einer Windböe hob sich kurz vor der Anschlussstelle Edenkoben eine Metalldecke von der Absetzmulde. Die Metalldecke prallte gegen eine dort befindlichen Autobahnbrücke. Bedingt durch den heftigen Aufprall wurde die ganze Absetzmulde von dem Anhänger heruntergerissen. Auf der rechten Fahrspur der zweispurigen Autobahn blieb diese letztlich liegen.

-Werbung-

 


Sowohl der neben der Brücke befindliche Grünstreifen als auch die Fahrbahn wurden dadurch beschädigt. Die Fahrbahn wurde dabei stark verunreinigt, weshalb die Autobahnmeisterei Kandel diese professionell reinigen musste. Für rund zwei Stunden musste er rechte Fahrstreifen der Autobahn gesperrt werden. Größere Beeinträchtigungen des Verkehrs gab es nicht.

-Werbung-