Quelle: Wiesbaden.de

Nachrichten Wiesbaden | Das diesjährige 45. Internationale Sommerfest in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden wird nicht stattfinden. Die Veranstaltung war für den 12. September geplant und hätte damit nach den aktuell geltenden Regelungen eigentlich stattfinden können.

-Werbung-

Das Fest verdeutlicht die kulturelle Vielfalt der Landeshauptstadt

Das Internationale Sommerfest ist für viele Wiesbadenerinnen und Wiesbadener ein fester Bestandteil ihres Kalenders. Es verdeutlicht die kulturelle Vielfalt in Wiesbaden so deutlich wie kein anderes Event und ist eine ideale Gelegenheit andere Kulturen persönlich zu erleben.

Wie die Landeshauptstadt Wiesbaden mitteilt, ist das Fest allerdings unter den gegebenen Umständen nicht plan- und vorstellbar. Die Durchführung des Festes sei unrealistisch auch wenn das Verbot von Großveranstaltungen bisher nur bis Ende August besteht.

Die Entscheidung zur Absage fiel nicht leicht

„Wir müssen aktuell täglich Entscheidungen treffen, die uns nicht leicht fallen und schmerzen. So auch die Absage des internationalen Sommerfests.“, erklärte der Integrationsdezernent Christoph Manjura. Allerdings bestehe bereits die Vorfreude auf das bereits terminierte Sommerfest im kommenden Jahr.

Weitere Informationen sind unter der Rufnummer 0611 – 312 627 oder per E-Mail unter sommerfest@wiesbaden.de erhältlich.

-Werbung-