Symbobild | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Nachrichten Wiesbaden | Am diesem Dienstagnachmittag kam es in Wiesbaden an der Ecke Kurt-Schumacher-Ring und Klarenthaler Straße zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei  Fahrzeuge beteiligt waren. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt.

-Werbung-

 


Ein 42-jähriger Mann aus Idstein befuhr mit seinem Mercedes den Kurt-Schumacher-Ring aus Richtung Friedrich-Naumann-Straße in Richtung Dotzheimer Straße. An der Kreuzung Kurt-Schumacher-Ring und Klarenthaler Straße wollte der Mercedes Fahrer nach links in die Klarenthaler Straße einbiegen. Beim Einbiegen übersah er den entgegenkommenden und bevorrechtigten 39 Jahre alten Fahrzeugführer aus Taunusstein. Die beiden Fahrzeuge kollidierten.

Im Fahrzeug des Idsteiners befand sich außerdem dessen 35-jährige Ehefrau sowie dessen 1-jährige Tochter. Er selbst und seine Ehefrau wurden bei dem Aufprall leicht verletzt. Sie mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die gemeinsame Tochter blieb unverletzt. Sein Fahrzeug wurde im Frontbereich und an der Beifahrerseite erheblich beschädigt.

Der 39-jährige Taunussteiner wurde von seinem 4 Jahre alten Sohn sowie seiner 2-jährigen Tochter begleitet. Im Fahrzeug wurde sein Sohn leicht verletzt. Der Junge wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer selbst und die Tochter blieben unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Drei Rettungswagen und die Feuerwehr waren am Unfallort im Einsatz. Der Kurt-Schumacher-Ring sowie die Klarenthaler Straße war im Bereich der Unfallstelle für knapp eine Stunde voll gesperrt.

-Werbung-