Foto: Stadt Wiesbaden

Am Donnerstag, 19. September, wird um 19:00 Uhr im Wiesadener Rathaus die Ausstellung „Skulpturen und Objekte“ des Künstlers Davor Sarcevic durch Kulturamtsleiter Jörg-Uwe Funk eröffnet.

Der 1964 in Kroatien geborene Davor Sarcevic zeigt in seiner ersten Einzelausstellung im Wiesbadener Rathaus Skulpturen, Objekte und Installationen aus seinem künstlerischen Schaffen der vergangenen Jahre.

Mit seinem Wunsch, „Dinge, die eigentlich nicht zusammenpassen, ineinander fließen zu lassen, um daraus etwas Neues, Ganzes entstehen zu lassen…“, bedient sich Sarcevic in seinen Werken seiner ganz eigenen Formen- und Materialsprache. So bestehen beispielsweise einige seiner Skulpturen ausnahmslos aus unzähligen, kleinsten Holz- oder Metallverschnitten.

Die Verschnitte, die Sarcevic seinerzeit unermüdlich sammelte, stammen von Übungstücken der Lehrlinge der Wiesbadener Jugendwerkstatt. Hier sammelte der Künstler auch seine Inspirationen, in dem er sich mit den Jugendlichen und ihrer Sicht auf die Kunst auseinandersetzte.

Losgelöst von allen Zwängen und frei von jeglichem Anpassungsdruck der herrschenden Stilrichtungen, erschafft Sarcevic mit großem handwerklichem Können und feinem Gespür für die Themen seiner Zeit, faszinierende Bildwelten aus unterschiedlichsten Materialien. Es sind Fundstücke, um die sich seine künstlerischen Ideen entwickeln und hinter deren Entstehung oftmals interessante Geschichten stehen.

Die Ausstellung ist vom 20. September bis 4. Oktober von Montag bis Freitag von jeweils 10 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr im Foyer des Rathauses Wiesbaden zu besichtigen.