Corona hält die Welt immer noch in Atem. Es herrschen Ausgangssperren, Quarantäne und Lockdowns. Das gilt auch in Deutschland, wo die Menschen immer noch versuchen, den Lockdown zu überstehen. Falls Sie auch Schwierigkeiten mit der aktuellen Situation haben oder sich die Zeit einfach erleichtern möchten, ist dieser Artikel für Sie gedacht. Wir zeigen, mit welchen Methoden man in dieser schwierigen und ungewöhnlichen Zeit geistig stark bleiben und gesund durch die Pandemie kommen kann. Dabei gehen wir zuerst auf die Gründe dafür ein, warum der Lockdown während der Pandemie so sehr auf das Gemüt schlägt, und zeigen anschließend mehrere Lösungen für den Pandemie-Alltag auf.


Warum der Lockdown den Menschen so schwer fällt

Ein Lockdown ist ein wichtiges Mittel zur Bekämpfung der Pandemie und doch widerstrebt es vielen Menschen, sich daran zuhalten und Kontakte auf ein Nötiges zu beschränken. Dies hat auch nur natürliche Gründe: Der Mensch ist ein sehr soziales Wesen und Beziehungen zu pflegen, gehört zum Leben dazu. Ohne regelmäßige Treffen mit Freunden und Familie wird man schnell einsam und das ist ungesund für die geistige Verfassung.

Ein weiterer Grund für die Lockdown-Problematik ist, dass vielen Menschen einfach die Abwechslung fehlt. So ist es schön, gemeinsam auszugehen und sich unter andere Menschen zu begeben. Ob es nun im Zuge des Hobbys passiert oder es in die Lieblingsbar bzw. ins Lieblingsrestaurant geht – den eigenen vier Wänden ab und zu entfliehen zu können, ist wichtig, um Kopf freizukriegen und neue Kräfte zu tanken.

Diese Situation gilt jedoch nicht nur für die Freizeit – auch beim allgegenwärtigen Home Office fehlt der wichtige Austausch mit Kollegen und die übliche Arbeitsroutine. Wie Sie sehen, haben die Kontaktbeschränkungen viele Auswirkungen auf den Menschen, die einem auf den ersten Blick gar nicht unbedingt bewusst sind, jedoch viele Langzeitfolgen haben können. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, die so entstehenden Leerstellen anderweitig sinnvoll zu füllen und auf alternativen Wegen soziale Bedürfnisse sowie den Wunsch nach Unterhaltung abzudecken.

Sportliche Betätigung ermöglicht gesundes Körpergefühl

Natürlich, alle Fitnessstudios sind geschlossen. Dennoch gibt es Optionen, körperlich in Form zu bleiben. In diesem Artikel geht es zwar vor allem um die geistige Fitness, aber bereits die alten Römer wussten, dass ein gesunder Geist in einem gesunden Körper wohnt. So ist regelmäßige sportliche Betätigung wichtig, um den Kopf freizukriegen und neue Kraft zu schöpfen. Auch viele andere Körperprozesse werden durch Sport positiv beeinflusst, beispielsweise sorgt regelmäßiger Sport für einen gesunden Nachtschlaf.

Die Möglichkeiten, in Bewegung zu bleiben, sind glücklicherweise vielfältig, sodass jeder eine passende Betätigung für sich finden sollte. Zum Beispiel könnten Sie Ihr Fitnessprogramm vom Fitnessstudio einfach in das heimische Wohnzimmer verlagern. Alternativ bietet sich auch ein einfacher Spaziergang an. Auch währenddessen bewegt man sich an der frischen Luft und die Bewegung hilft, den Gedanken freien Lauf zu lassen.

Videospiele bieten Spaß und halten geistig fit

Aufgrund der Pandemie sind klassische Spieleabende mit Freunden und Familie leider nicht mehr möglich. Jedoch gibt es zahlreiche Videospiele, die optisch ansprechend und geistig fordernd sind. Sie entführen in fremde Welten und helfen, den Alltag aufzuwerten. Außerdem können sie kreatives Denken und die räumliche Vorstellung unterstützen, was super ist, um das Gehirn zu fördern. Natürlich bieten Videospiele auch einen großen Unterhaltungswert, sodass sie der Lockdown-Monotonie Abhilfe schaffen können. Dabei sind auch viele spannende Games direkt online und umsonst verfügbar. Es ist nicht notwendig, sich erst eine teure Spielekonsole oder einen Gaming-PC anzuschaffen. Es ist nicht unbedingt notwendig, sich erst eine teure Spielekonsole oder einen Gaming-PC anzuschaffen. Denn es gibt zahlreiche Online Casinos, die Casino Freispiele ohne Einzahlung zur Verfügung stellen.

Widmen Sie sich Ihren Hobbys

Der Lockdown schränkt zwar die Handlungsmöglichkeiten außer Haus ein, dafür schafft er für viele Menschen viel Freizeit. So wird der Beruf ins Home Office verlegt, in dem man seine Arbeitszeit oft selbst einteilen kann. Dank dieser Grundlage können Menschen so flexibel wie noch nie zuvor über ihr Zeitmanagement verfügen. Nutzen Sie diese Chance und nehmen Sie ein Projekt in Angriff, das Sie schon lange vor sich herschieben. Pflanzen Sie Ihren Garten um oder widmen Sie sich der Renovierung eines Zimmers.

Doch auch viele Hobbys werden oft vernachlässigt. Zahlreiche Menschen in Deutschland sagen, dass sie nicht so viel lesen, wie sie gerne wollen würden. Der Lockdown ist genau der richtige Moment dafür, dieses Vorhaben in die Realität umzusetzen! Schnappen Sie sich ein Buch, das schon eine Weile lang auf Ihrer Liste steht, und lassen Sie sich in eine spannende Geschichte entführen.

Nutzen Sie die Technik, um in Kontakt zu bleiben

Eine Konsequenz des Lockdowns ist, dass man Freunde und Familie kaum noch treffen kann. Doch auch wenn direkte Treffen erschwert sind, besteht immer noch die Möglichkeit, mit technischen Hilfsmitteln in Kontakt zu bleiben. Das erste, was dabei in den Sinn kommt, ist das klassische Telefonat. Rufen Sie Ihre Liebsten einfach mal an – sie werden sich bestimmt freuen, von Ihnen zu hören. Gleichsam können auch Nachrichtendienstleister helfen, den Kontakt aufrechtzuerhalten, besonders da eine Nachricht schnell geschrieben ist und nicht so viel Zeit benötigt wie ein Telefonat. Dabei kann jedoch das Problem sein, dass man die Stimme des Gegenübers nicht hören kann. Falls es Ihnen jedoch fehlt, beim Gespräch, in ein vertrautes Gesicht zu blicken, sind Videoanrufe zu empfehlen. Auch für dieses Vorhaben gibt es zahlreiche zuverlässige Anbieter, die einen fehlerfreien Videoanruf ermöglichen. So können zum Beispiel WhatsApp und Skype wärmstens empfohlen werden. Neben dem Vorteil, dass man auf diese Weise mit wichtigen Menschen in Kontakt bleiben kann, erfüllt regelmäßiger Kontakt noch eine weitere Funktion: Im regelmäßigen Gespräch mit Verwandten und Freunden können Sie Ihre Corona-Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig zur Seite stehen. Gemeinsam ist es stets leichter, schwierige Situationen durchzustehen. Das hilft dabei, während Corona geistig fit zu bleiben und nicht nur Schwarz zu sehen.

Lassen Sie sich nicht unterkriegen

Wie Sie sehen können, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, während der Pandemie mental stark zu bleiben und die Monotonie zu vertreiben. Nutzen Sie die Zeit für anstehende Projekte im Haushalt, widmen Sie sich vernachlässigten Hobbys oder versuchen Sie sich regelmäßig mit Ihren Vertrauten auszutauschen.