Unfall Saarstraße Mainz | Foto: Polizei Mainz

Nachrichten Mainz | An diesem Mittwoch ereignete sich ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der Saarstraße in der Landeshauptstadt Mainz. Nach ersten Ermittlungen der Polizei kam es gegen 16:40 Uhr zu einer vermeintlichen Ablenkung im Fahrzeug eines Fahrers aus Gau-Algesheim. Der Unfall ereignete sich stadtauswärts kurz hinter dem Europakreisel.

-Werbung-

Drei zum Teil schwer verletzte Personen

Zum Zeitpunkt der Kollision staute sich der Verkehr bereits auf der Saarstraße. Der 45-jährige Fahrer bemerkte den Stau zu spät und fuhr auf das vor ihm stehende Auto auf. Er wurde nach Angaben der Polizei von einer Wespe im Fahrzeug abgelenkt. Durch den starken Aufprall wurden zwei weitere Fahrzeuge zusammengeschoben. Insgesamt waren vier Autos in den Unfall involviert und mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall wurden drei Personen zum Teil schwer verletzt.

Der entstandene Sachschaden wird auf über 40.000 Euro geschätzt. Die verletzten Personen wurden mit einem Rettungswagen in zwei Mainzer Kliniken gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn war die Saarstraße zwischen Europakreisel und der Auffahrt zur Autobahn A60 für ca. 3 Stunden voll gesperrt.

-Werbung-