Foto: Polizei

Nachrichten Blaulicht | An diesem Samstagnachmittag gegen 17:15 Uhr wurde ein Mann bei einem Feuer in Münster schwer verletzt. Die Identität des verletzten Mannes ist nicht bekannt, daher haben die Ermittler eine Öffentlichkeitsfahndung eingeleitet. Eine Mordkommission ermittelt in dem Fall.

-Werbung-

Unbekannte Personen haben das Feuer im Bereich der Parkanlage am Hansaplatz Ecke Schillerstraße gelegt. Der Mann erlitt dabei schwere Brandverletzungen. Die unbekannten Personen haben den Schwerverletzten zurückgelassen und sich vom Ort des Geschehens entfernt. Von Rettungskräften wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Aufgrund des unklaren Hergangs der Abläufe und der schweren Verletzungen hat das Polizeipräsidium Münster eine Mordkommission eingerichtet. Der Verletzte konnte bisher nicht zu dem Geschehen befragt werden und die Ermittlungen gaben bislang noch keine Hinweise auf seine Identität. Daher wurde an diesem Dienstag ein Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen. „Wir ermitteln in alle Richtungen und können weder ein Unglücksgeschehen noch ein versuchtes Tötungsdelikt ausschließen“, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt.

Foto: Polizei

„Wir sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten, schlanken Mann geben können, dem oben rechts ein Eckzahn fehlt. Auch Hinweise zu den sich am Samstag dort aufhaltenden Personen und dem Ablauf des Brandgeschehens können für unsere Ermittlungen von großer Bedeutung sein“, appellierte der Erste Kriminalhauptkommissar Ulrich Bux, der die Mordkommission leitet.

Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0251 – 2750 zu melden.

-Werbung-