Quelle: Landesamt für Steuern RLP

Nachrichten Rheinland-Pfalz | Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie sind belastend. Für viele Unternehmer bedeutete die vorübergehende Schließung eine finanzielle Krise. Dabei stehen unzählige Existenzen auf dem Spiel. Das Land Rheinland-Pfalz hat daher weitere steuerliche Hilfen für Unternehmer beschlossen.

 


„Uns ist es wichtig kurzfristig Liquidität zur Verfügung zu stellen, um die Existenz betroffener Unternehmen zu sichern.“, sagte die rheinland-pfälzische Finanzministerin Doris Ahnen.

Stundung der Steuern

Steuerschulden können bereits jetzt zinslos gestundet werden. Zudem können die Finanzämter die Vorauszahlungen der Einkommenssteuer sowie der Körperschaftssteuer zeitnah und unbürokratisch herabsetzen.

Rückzahlung der Vorsteuer

Außerdem können sich betroffene Unternehmen auf Antrag die Sondervorauszahlungen auf die Umsatzsteuer für das Jahr 2020 bis auf Null herabsetzen lassen. So können sie bereits geleistete Vorauszahlungen zurückerstattet bekommen.

„Das ist eine sofortige Liquiditätshilfe.“, so die Finanzministerin. Damit werden den Unternehmen in Rheinland-Pfalz zusätzlich bis zu 705 Millionen Euro bereitgestellt. „Wir werden auch in Zukunft alle Maßnahmen ergreifen, die erforderlich und notwendig sind, um diese Krise zu bewältigen“, sagte Ahnen.