Die Rentenerhöhung fällt in diesem Jahr aus. Das hat Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) mitgeteilt. Lediglich im Osten gibt es als Folge einer Anpassung an den Westen eine Erhöhung um 0,72 Prozent.


Zehn Jahre in Folge hat es in Deutschland eine Rentenerhöhung gegeben. Die fällt nun weitgehend aus, teilte Heil der Presse mit. Ursache dafür seien die Pandemie und ihre Folgen.

Entscheidend für die Rentenhöhe ist das Lohnniveau. Rechnet man die Wirtschaftskraft in Rentenniveau um, müsste die Rente sogar um 3,25 Prozent gesenkt werden. Das verhindert aber die gesetzlich verankerte Rentengarantie.