Nachrichten Ingelheim | Wie die Landesmobilität (LBM) mitteilt, wird es ab dem 14. Dezember bis zum 16. Dezember 2020 zu Vollsperrungen in der Stadt Ingelheim kommen. Die Konrad-Adenauer-Straße muss im Baustellenbereich zeitweise gesperrt werden.


Derzeit ist von einer Bauzeit bis Ende 2021 auszugehen

Die Sperrung wird zwischen der im Ausbau befindlichen Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße zur Rheinstraße und dem Kreisel Konrad-Adenauer-Straße zur Otto-Hahn-Straße erfolgen. Grund für die Sperrung sind Asphaltarbeiten. Die Bauarbeiten können aus Gründen der Sicherheit im Straßenverkehr und des Arbeitsschutzes nur unter einer Vollsperrung durchgeführt werden.

Seit Ende August mit Beginn der Bauphase 1 läuft der Autoverkehr in diesem Abschnitt der Konrad-Adenauer-Straße bereits im Einbahnbetrieb. In der Zeit der Vollsperrung wird dieser Verkehrsstrom über die Otto-Hahn-Straße, Heinrich-Wieland-Straße/und Rheinstraße umgeleitet.

Die Kosten für den Ausbau betragen rund 2,2 Millionen Euro

Unter Federführung des Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms und in Abstimmung mit der Stadt Ingelheim wird seit Ende August dieses Jahres die Kreuzung L 419 (Konrad-Adenauer-Straße) / L 420 (Rheinstraße) ausgebaut. Mit dem Ausbau werden im direkten Kreuzungsbereich der Konrad-Adenauer-Straße/ Rheinstraße auch Anpassungen und Verlegungen von Versorgungsleitungen und Entwässerungseinrichtungen erforderlich. Die bestehenden Ampelanlagen der L 419 (Konrad-Adenauer-Straße) / L 420 (Rheinstraße), sowie bei der Einmündung L 419 (Konrad-Adenauer-Straße) / Nahering werden beide erneuert.

Der Ausbau erfolgt in mindestens fünf getrennten Bauabschnitten. Der Ausbau soll soweit möglich unterlaufendem Verkehr erfolgen. Dabei sind Teil- und Vollsperrungen von Fahrspuren im Kreuzungsbereich Konrad-Adenauer-Straße / Rheinstraße und Konrad-Adenauer-Straße / Nahering unvermeidbar.

Die Kosten für den Ausbau betragen rund 2,2 Millionen Euro. Der Ausbau ist ein Gemeinschaftsvorhaben der Stadt Ingelheim, dem Bund und dem Land Rheinland-Land. Das Bauvorhaben ist im gewünschten Zeitplan. Derzeit ist von einer Bauzeit bis Ende 2021 auszugehen.