Foto: Polizei

Nachrichten Klein-Winternheim | An diesem Freitagmorgen passierte gegen 5:30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der A63 in Fahrtrichtung Kaiserslautern. Dabei wurde der Fahrer eines PKW schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden.

-Werbung-

Kurz vor der Anschlussstelle Klein-Winterheim fuhr ein 25 Jahre alter Mann aus dem Mainzer Raum ungebremst auf einen vor ihm fahrenden deutschen LKW auf. Der Grund dafür ist derzeit noch nicht bekannt. Durch den Aufprall und die daraus entstehenden Schäden an seinem Fahrzeug wurde der Mann in dem Wagen eingeklemmt. Er erlitt mehrere Schnittverletzungen im Gesicht sowie zahlreiche Knochenbrüche.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Mann aus seinem PKW befreien. Er wurde in die Mainzer Universitätsmedizin eingeliefert. Lebensgefahr für den Verletzten bestand nicht. Der 39 Jahre alte Fahrer des LKW blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Die Fahrbahn war bis 06:40 Uhr komplett gesperrt. Im Anschluss wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

-Werbung-