Nachrichten Kostheim | An diesem Mittwochabend gegen 21:10 Uhr kam es zu einem Feuerwehreinsatz bei der Bundesstraße B43 unter der Rampe in Mainz-Kostheim. Ein ehemaliges Pförtnerhaus der Firma Linde war in Brand geraten.

-Werbung-

Obdachlose halten sich dort öfter auf

Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort gegenüber Boost your City mitteilte, stand das alte Pförtnerhaus beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits im Vollbrand. Dadurch entstand ein strenger Brandgeruch, den man noch bis auf die andere Rheinseite riechen konnte. Zunächst vermuteten die Einsatzkräfte, dass sich in dem Haus Obdachlose befinden, die sich dort des Öfteren aufhalten und deren Sachen noch neben dem Haus deponiert sind. Wie der Einsatzleiter mitteilte, war dies allerdings nicht der Fall.

Die Feuerwehrleute betraten das Häuschen unter Atemschutz und konnten die Flammen zeitnah unter Kontrolle bringen. Auch die Nachlöscharbeiten waren zügig abgeschlossen, sodass der Einsatz gegen 22:10 Uhr beendet werden konnte.



12 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Auch der entstandene Sachschaden hielt sich sehr gering und beschränkte sich zum Großteil auf ein paar Büsche, die in Mitleidenschaft gezogen wurden. Da eines der Feuerwehrfahrzeuge im Bereich der Baustelle parkte, war die Fahrspur in Richtung Mainz auf einigen Metern nicht befahrbar. Es kam dadurch allerdings zu keinen Störungen im Verkehrsfluss.

Im Einsatz waren insgesamt zwölf Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kostheim mit zwei Fahrzeugen sowie die Polizei. Die Brandursache ist zur Zeit noch unbekannt.

-Werbung-