An diesem Dienstag (30. März 2021) wurde vor dem TIGZ im Stadtteil Gustavsburg eine Sitzbank eingeweiht. Diese soll in erster Linie Senioren auf ihrem Weg zum Einkauf im Industriegebiet eine Möglichkeit bieten, sich auszuruhen. Zur Einweihung vor Ort waren der Bürgermeister von Ginsheim-Gustavsburg, Thies Puttnins-von Trotha, sowie Petruţa Tătulescu, Geschäftsführerin vom TIGZ. Auch Matthias Haas, Vorstand der Volksbank Mainspitze eG und Hans-Benno Hauf, Vorsitzender des Seniorenbeirats Ginsheim-Gustavsburg waren bei der Einweihung der Sitzbank anwesend. BYC-News war bei dem Pressetermin vor Ort.


Der Seniorenbeirat hatte die Idee dazu angestoßen

Die Idee entstand, weil sich die Senioren beziehungsweise der Seniorenbeirat eine Möglichkeit gewünscht haben, sich auf dem Weg zum Einkaufen im Gewerbegebiet auszuruhen. Der Bürgermeister erklärt, er habe daraufhin bei der damaligen Geschäftsführerin vom TIGZ, Frau Gabriele Fladung, angefragt, ob so etwas möglich sei. Diese hatte dem Vorhaben zugestimmt, sodass die Bank am heutigen Dienstag eingeweiht werden konnte. Die nicht vorhandene Rückenlehne bei der Sitzbank sei von den Senioren nicht gewünscht gewesen. Zudem sei das TIGZ ein denkmalgeschütztes Gebäude, sodass die Bank sich bestmöglich integrieren sollte.

“Ich finde es ist großartig realisiert worden. Die Bank passt zur Mauer und zum denkmalgeschützten Gebäude. Ich denke besser hätte man es nicht machen können. Wir freuen uns natürlich jetzt auf reges Interesse der Senioren”, sagt Petruţa Tătulescu, die seit dem 1. Januar Geschäftsführerin des TIGZ ist.

Finanziert wurde die Sitzbankbank von der Volksbank Mainspitze eG. Matthias Haas, Geschäftsführer der Volksbank Mainspitze erklärt: “Wir wurden damals gefragt, ob wir als Volksbank Mainspitze das Projekt unterstützen können. Das haben wir natürlich gerne gemacht, weil wir es auch als unseren Auftrag ansehen, die Region, öffentliche Vereine, Institutionen und Verbände mit unterschiedlichen Maßnahmen zu fördern”