Quelle: Rabax63 | CC BY-SA 4.0

Blaulicht Rheinland-Pfalz | An diesem Sonntagabend gegen 18:50 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer der Polizei vier auffällige Fußgänger auf der Hochmoselbrücke in Zelting-Rachting (Landkreis Bernkastel-Wittlich) . Die Passanten kletterten über die Absperrung und sprangen mit Fallschirmen von der 158m hohen Brücke.


Kurze Zeit später meldete ein weiterer Zeuge der Polizei, wie vier Personen auf einer Wiese unterhalb der Brücke landeten. Die Polizeibeamten aus Bernkastel-Kues machten sich umgehend auf den Weg zu der Wiese. Dort konnten sie die vier männlichen Personen feststellen, noch bevor sich diese mit einem dort bereitgestellten Fahrzeug vom Ort des Geschehens entfernen konnten.

Eine Überprüfung ergab, dass die Männer aus dem deutsch-französischen Grenzgebiet keine Genehmigungen für den Sprung hatten. Sie erwartet daher zumindest ein hohes Bußgeld, das nach dem Luftfahrtverkehrsgesetz berechnet wird.