Symbolfoto | Foto: Thorsten Lüttringhaus

In der vergangenen Nacht (03.02.2019) kam es im Bereich der Moselstraße, Ecke Taunusstraße in Frankfurt zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 19-jähriger Mann wurde schwer verletzt.

Nach bisherigen Ermittlungen soll es in einer Bar in der Moselstraße zwischen dem 19-Jährigen und einem Unbekannten zu einem verbalen Streit gekommen sein. Die Auseinandersetzung soll sich im weiteren Verlauf nach draußen verlagert haben. Im Bereich der Moselstraße, Ecke Taunusstraße soll der Täter den 19-Jährigen plötzlich mit einem Messer tätlich angegangen und anschließend in Richtung Hauptbahnhof geflohen sein.

Das Opfer wurde stationär in ein Krankenhaus aufgenommen.

Der Täter soll männlich und etwa 180-190 cm groß sein. Er soll eine sehr schmale bzw. hagere Statur sowie schwarze Haare haben. Er sei mit einer beigen, über die Hüfte reichende Jacke bekleidet gewesen.

Wer kann Angaben zu dem Täter und/oder dem Tatgeschehen machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-51199 entgegen. Die Ermittlungen, auch im Hinblick auf den Hintergrund der Tat, dauern noch an.

Werbebanner der Firma Reifen Diehl