Polizeiabsperrung Symbolbild

Nachrichten Bad Kreuznach | An diesem Mittwochnachmittag kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Mühlenstraße in Bad Kreuznach. Ein 28 Jahre alter Mann aus Bad Kreuznach wurde dabei schwer verletzt.


Vor der Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes geriet der Geschädigte mit zwei, vielleicht auch drei weiteren Männern in einen Streit, der in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Dabei wurde der 28-Jährige mit einem Messer schwer verletzt. Ihm gelang es jedoch noch, über den dortigen Kreisverkehr in Richtung Konrad-Adenauer-Straße und der dort befindlichen Bahngleise zu fliehen. Die Täter verfolgten den Mann noch, ließen dann jedoch von ihm ab und flüchteten in einem grauen Pkw in Richtung Wilhelmstraße.

Die Verletzungen des Mannes sind so schwerwiegend, dass die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach die Tat als versuchtes Tötungsdelikt einstuft.

Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Mainz unter der Telefonnummer 06131 – 653 633 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.