Am Mi., 24.10.2018, gegen 09:00 Uhr, befuhr eine 20-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw VW Polo die Landesstraße 278 von Morsbach kommend in Fahrtrichtung Wissen. Mit der Bereifung der Beifahrerseite geriet sie auf den unbefestigten Seitenstreifen und kam in dem sich anschließenden Kurvenbereich ins Schleudern. Dabei drehte sich ihr Pkw um die eigene Achse und berührte mehrfach die Schutzplanken.

-Werbung-

Eine 43-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw Nissan, welche die genannte Straße in entgegengesetzter Richtung befuhr, konnte dem schleudernden Fahrzeug nur teilweise ausweichen und es kam zum seitlichen Kontakt beider Fahrzeuge. Die 20-jährige Fahrerin des unfallverursachenden Fahrzeuges kam hierdurch immer noch nicht zum Stehen, so dass es letztlich zu einem Frontalzusammenstoß mit dem PKW Skoda Octavia eines 57-jährigen Fahrzeugführers kam, welcher die L 278 von Wissen kommend befuhr.

Die Fahrerin des unfallverursachenden Pkw erltt schwere Verletzungen und wurde mit dem RTW in das Krankenhaus verbracht, wo sie stationär verblieb. Die 43-jährige Fahrerin des PKW Nissan wurde mit leichten Verletzungen ebenfalls in das Krankenhaus verbracht. Der 57-jährige Fahrer des Pkw Skoda erlitt auch leichte Verletzungen. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand insgesamt ca. 20.000,-EUR Sachschaden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden

-Werbung-