Mainz | Am Samstagabend (6. Februar 2021) gegen 20:45 Uhr kam es in der Breiten Straße in Höhe Kurt-Schumacher-Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem Opel Corsa. Die Polizei Mainz und die Berufsfeuerwehr Mainz waren im Einsatz.


 

Nach Überholvorgang von Fahrbahn abgekommen

Nach Informationen von Boost Your City vor Ort überholte die Fahrerin des silbergrauen Opel Corsa die an der Haltestelle Wilhelm-Raabe-Straße stehende Straßenbahn. Aus bislang unbekannter Ursache kam die Fahrerin nach dem Überholvorgang von der Fahrbahn ab und überfuhr mehrere Begrenzungspfosten, die am Straßenrand standen. Letztendlich kam der Corsa auf einem der Pfosten zum Stillstand.

Verkehrsunfall in Mainz-Gonsenheim

Fahrzeug nicht mehr Fahrbereit

Durch den Zusammenstoß mit den Begrenzungspfosten liefen Betriebsmittel aus. Die Feuerwehr klemmte bei dem Fahrzeug die Batterie ab und nahm die ausgelaufenen Betriebsmittel auf. Die Fahrerin des Corsa blieb bei dem Unfall unverletzt. Da das Fahrzeug auf einem der Poller stand, musste es mittels Kran der Firma Reuter herunter gehoben und abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht beziffert werden.

Straßenbahnstrecke kurzzeitig voll gesperrt

Da der Opel Corsa und die Räumungsarbeiten die Straße blockierte, über die auch die Straßenbahn der Linie 50/51 fährt, war auch ein Notfallfahrzeug der Mainzer Mobilität vor Ort. Es kam es zu Verspätungen im Fahrplan.

Hier geht es zum Einsatzvideo: Verkehrsunfall auf der Breite Straße in Mainz-Gonsenheim