Foto: Polizei Mainz Verkehrsdirektion

Eine Verfolgungsfahrt auf der A60 zwischen Bingen und Heidesheim endete für einen 31-jährigen Wiesbadener am frühen Sonntagmorgen mit einem Unfall. Ihn erwarten jetzt mehrere Strafverfahren.

Der mit drei Personen besetzte, hochmotorisierte Mercedes, der auf der A60 in Fahrtrichtung Bingen unterwegs war, fiel einer Polizeistreife auf. Mehrere Anhalteauffordderungen wurden durch den 31-jährigen Fahrer ignoriert.
Im Bereich der Anschlussstelle Ingelheim West kam der Mercedes von der Fahrbahn ab und landete seitlich auf der Leitplanke.

Alkohol und Betäubungsmittel

Dem augenscheinlich unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stehenden 31-jährigen Fahrer aus Wiesbaden wurde eine Blutprobe entnommen.
Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Mehrere Verfahren wurden eingeleitet. An dem PKW, der später abgeschleppt wurde, entstand Totalschaden.

Zwei weitere Fahrzeuginsassen, die sich auf der Rückbank befunden hatten, wurden durch den Unfall leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die Autobahnauffahrt war für die Dauer der Maßnahmen vor Ort gesperrt. Auch mehrere Rettungswägen sowie die Feuerwehr Ingelheim waren eingesetzt.