Symbolbild

Nachrichten Ginsheim-Gustavsburg | In den vergangenen Tagen kam es in Ginsheim-Gustavsburg mehrfach zu Bränden und Zündeleien. Die Kriminalpolizei bittet nun um Hinweise von Zeugen, die möglicherweise etwas beobachtet haben.


Fall 1: An diesem Sonntag gegen 17.20 Uhr kam es im Bereich der der Integrativen Gesamtschule Mainspitze (IGS) zu einem Brand. Auf einer Fläche von rund 30 Quadratmetern hatten Büsche und der Rasen feuer gefangen. Kurz bevor es begann zu qualmen, konnten Anwohner drei Kinder Beobachten, wie wegrannten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die Flammen zügig löschen.

Fall 2: An diesem Montag gegen 12.40 Uhr wurde die Feuerwehr wegen einem Brand von Rasen und Gestrüpp im Bereich der IGS alarmiert. Die Brandfläche war ähnlich groß wie am Vortag und die Feuerwehr hatte die Flammen auch in diesem Fall schnell unter Kontrolle.

Fall 3: Ebenfalls an diesem Montag gegen 17.50 Uhr, beobachtete ein Zeuge einen Mann dabei, wie er im Bereich zwischen Damm und Rhein in Nähe zur IGS versuchte, Schilfgras in Brand zu setzen. Das Feuer, welches noch in der Entstehung war, konnte von dem Zeugen mit Hilfe einer Wasserflasche gelöscht werden. Der Unbekannte flüchtete zu Fuß.

Personenbeschreibung:

  • ca. 30 bis 40 Jahre alt
  • kurze, graue Haare
  • weißes T-Shirt
  • kurze, blaue Hose

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Rüsselsheim unter der Telefonnummer 06142 – 6960 zu melden.