Foto: Chiara Forg | Rhein-Main Nachrichten

Nachrichten Mainz | In der Nacht von Samstag auf Sonntag meldeten mehrere Anrufer der Polizei Mainz verdächtige Personen im Mainzer Ortsteil Gonsenheim. Die beobachtete Personengruppe würde sich an geparkten Fahrzeugen zu schaffen machen.

-Werbung-

Erste Beobachtung von Zeugen

An diesem Samstagabend gegen 23:19 Uhr haben Zeugen in der der Kirchstraße beobachtet, wie eine Personengruppe an abgestellten Autos entlang lief und an jedem Fahrzeug probierte, ob es verschlossen ist. Ein 22-jähriger Anwohner spricht die drei Personen an, worauf diese sofort die Flucht ergreifen. Die verständigte Polizei kann im Nahbereich zunächst keine verdächtigen Personen antreffen.

Folge uns auf Facebook | Rhein-Main Nachrichten

Zweite Beobachtung von Zeugen

An diesem Sonntag gegen 00:04 Uhr wird die verdächtige Personengruppe erneut der Mainzer Polizei gemeldet. Diesmal sollen sich die drei Personen im Bereich der Elsa-Brändström-Straße und des Wildparks aufhalten. Die alarmierte Polizei kann vor Ort einen 20-Jährigen und einen 16-Jährigen auffinden. Die Personenbeschreibung der Zeugen passte zu den beiden angetroffenen Personen. Eine dritte Person konnte durch die Polizei nicht mehr angetroffen werden.

Bislang konnten keine Fahrzeuge festgestellt werden, aus denen tatsächlich etwas gestohlen wurde. Eventuelle Geschädigte werden gebeten sich mit der Polizei Mainz unter der Rufnummer 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen.

-Werbung-