Foto: Stadt Bad Kreuznach

Nachrichten Bad Kreuznach | Eine weitere beliebte Veranstaltung musste abgesagt werden. Nach Beratungen der Geschäftsführung der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach (GuT) und dem Stadtvorstand ist das Weinfestival im Kurpark am 29. und 30. Mai abgesagt worden.

-Werbung-

Die Gesundheit steht an erster Stelle

Grund für die Absage des Weinfestivals ist die andauernde Corona-Krise. Da sich die Infektionszahlen nach wie vor dynamisch entwickeln, wäre es ein unkalkulierbares Risiko eine Veranstaltung dieser Art durchzuführen. Aktuell sind diese Veranstaltungen verboten. Selbst wenn die Vorschriften gelockert werden sollten sind große Menschenansammlungen kaum möglich.

Im Rahmen von Großveranstaltungen ist das Einhalten des Sicherheitsabstandes nicht umsetzbar.  „Wir sind selbst sehr enttäuscht, weil wir immer sehr viel Herzblut und Engagement in die Vorbereitung der Veranstaltung investiert haben. Aber die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Standbetreiber sowie Besucherinnen und Besucher liegt uns sehr am Herzen“ berichtet die GuT.

Folge uns auf Facebook | Rhein-Main Nachrichten

In einem Schreiben an die Winzer und Caterer begründet die GuT ihre Entscheidung so: „Bei unserer Entscheidung haben wir die „Allgemeinen Prinzipien der Risikoeinschätzung und Handlungsempfehlungen für Großveranstaltungen“ des Robert-Koch-Institutes und die Empfehlungen des Bundesgesundheitsministers bezüglich größeren Veranstaltungen einbezogen. Vor diesem Hintergrund war keine andere Entscheidung möglich, als die Veranstaltung abzusagen“

-Werbung-