Foto: Chiara Forg

Nachrichten Koblenz – An diesem Dienstag gegen 11.25 Uhr kam es auf der B42 im Lahnecktunnel zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen und mehreren verletzten Personen. Die Bundesstraße war für 2 Stunden voll gesperrt.


Eine Person musste aus dem Fahrzeug befreit werden

Der Fahrer eines Seat befuhr die B42, von Koblenz kommend in Fahrtrichung Rüdesheim, als er nach bisherigen Erkenntnissen am Ausgang des Lahnecktunnels in den Gegenverkehr geriet. Dort kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW Skoda. Der Fahrer des Seat und ein Kleinkind, welches sich in dem Fahrzeug befand, wurden verletzt. Der Fahrer des entgegenkommenden Skoda wurde in seinem PKW eingeklemmt und musste schwerverletzt aus dem PKW befreit werden.

Die B42 war während der Unfallaufnahme für etwa 2 Stunden voll gesperrt. Es kam durch die eingerichtete Umleitung zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet Lahnstein. Zur genauen Unfallursache kann derzeit abschließend noch nichts genannt werden. Die Ermittlungen laufen noch. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Polizei Lahnstein zu melden.