Symbolbild: Pixabay

Mit einem Ferrari verunglückte ein 53-jähriger Mann am späten Donnerstagabend auf der Autobahn 67. Der Unfall ereignete sich kurz vor der Ausfahrt Gernsheim. Dabei blieb der Fahrer des Wagens aus dem Landkreis Esslingen unverletzt, berichtet die Polizei.

 


Der Fahrer des Sportwagens fuhr auf der Autobahn 67, als er kurz vor der Abfahrt Gernsheim von der Spur abkam. Der erst eine Woche alte Ferrari rammte dabei mehrmals gegen die Leitplanke und blieb schließlich darunter stecken.

Die Bergungsmaßnahmen waren aufgrund der Position des Fahrzeugs schwierig. Der Fahrer blieb unverletzt, allerdings beläuft sich der Schaden des Fahrzeugs auf rund 400.000 Euro.