Symbolfoto: Mario Thurnes

650 Heuballen sind in der Nacht zum Freitag auf einem Feld in Leidingen abgebrannt. Es entstand ein Sachschaden von fast 20 000 Euro. Das hat die Polizei mitgeteilt. Das Feuer war bis Freitag-Vormittag noch nicht abgebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Gegen 21.30 Uhr sei ein Anruf bei der Leitstelle in Saarbrücken eingegangen. Zu Beginn des Brandes sei noch eine Stichflamme zu sehen gewesen. Die einheimischen Landwirte hätten geholfen, den Brand einzudämmen.

Zeugen berichteten auch von Kleinwagen, die in der Nähe des Brandortes gesehen worden seien. Noch in der Nacht hat die Polizeiinspektion eine Fahndung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an, ein Strafverfahren gegen Unbekannte sei eingeleitet worden. Zeugen können sich telefonisch melden über 06831/ 90 10.