Nachrichten Frankfurt am Main | Ein kurzer Blick, ein kurzer Moment. Und im Nachgang ärgert man sich, die Person nicht angesprochen zu haben. So erging es auch einem Mann, der nun die Frau sucht, die er bei einer kurzen gemeinsamen Fahrt in der U5 durch Frankfurt sah. Mit einem Aushang an der Bushaltestelle hofft er nun, sie zu finden.


“Suche dich aus kurzer gemeinsamer U5 Fahrt”

Auf dem Aushang geschrieben steht: “Wir sind am 27.01. gegen 14:45 Uhr beide hier an der Station Hauptfriedhof eingesteiegen und standen uns in der Bahn kurz gegenüber. Unsere Blicke trafen sich mehrfach. Ich bin dann an der Musterschule ausgestiegen. Habe mich sofort zu Tode geärgert, sich nicht angesprochen zu haben! Wollte direkt zurück in die Bahn rein, aber die Türen gingen schon zu.

Du: Braune Haare, traumhafte Augen, blaue Patagonia Jacke, schwarze Vans.
Ich: Schwarze Mütze, grauer Mantel, schwarze Vans

Its a long short aber falls du das hier liest (oder jemand, der dich hieran erkennt) würde ich mich unendlich über eine Nachricht freuen. E-Mail: U5Blickkontakt@gmail.com”