Überregional – Ein bevorstehender Umzug verursacht vielen Menschen Stress und schlaflose Nächte. Doch mit der richtigen Planung, genügend Vorbereitungszeit und tatkräftigen Umzugshelfern sollte jeder Umzug ohne größere Pannen gelingen.

-Werbung-

Frühzeitige Planung

Sobald der neue Mietvertrag unterschrieben ist und der alte gekündigt wurde, oder aber der Termin für die Fertigstellung des neuen Eigenheims feststeht, sollte bereits mit der Planung und Organisation begonnen werden. Fragen Sie Freunde und Familie, ob diese am geplanten Tag als Umzugshelfer dabei sein können. Oder überlassen Sie die Arbeit lieber den Profis, wie beispielsweise den Umzugshelfern Berlin.

Entrümpeln und Sortieren

Bei einem bevorstehenden Umzug bietet sich die beste Gelegenheit auszumisten und zu sortieren. Oftmals fallen einem dabei Sachen in die Hände, die man schon Jahre nicht mehr genutzt hat und ganz vergessen hatte. Auch unliebsame Papierablagen sollte man vor dem Umzug ins neue Heim sortieren, damit man keine Altlasten mitnimmt.

Raum für Raum

Damit man bis kurz vor dem Umzug nicht völlig im Chaos versinkt, sollte man einen Raum nach dem anderen angehen. Am besten beginnt man in dem Zimmer, in dem man sich am wenigsten aufhält. Das Schlafzimmer bietet sich hierfür oftmals gut an. Bett und alltägliche Kleidung können am Umzugstag verpackt werden. Findet der Umzug im Sommer statt, kann die Winterkleidung gut verpackt schon in Keller oder Garage gestellt werden.

Übersichtlich und gut organisiert packen

Beschriften Sie die Kartons idealerweise mit Zimmerbezeichnung und Inhalt. Zum Beispiel: Schlafzimmer – Winterkleidung. Je mehr Informationen auf den Kisten stehen, umso weniger müssen Sie beim Auspacken suchen. Und die Kartons landen beim Ausladen auch direkt im richtigen Raum. Umzugskisten mit zerbrechlichem Inhalt sollten mit auffälligen Hinweisen gekennzeichnet werden, damit auch die Umzugshelfer darauf gut aufpassen können. Beim Einpacken immer darauf achten, dass schwere Teile nach unten gepackt werden und die Leichten oben drauf.

Die Notfall-Kiste

Dinge die nach dem Umzug sofort gebraucht werden, sollten in eine Extra-Kiste gepackt werden. So muss nicht in den Umzugskisten nach wichtigen Sachen gesucht werden und der erste Tag im neuen Heim kann stressfrei beginnen.

 

-Werbung-