Foto: Polizei

Nach der Explosion in einem Wohnhaus in Lienen (Nordrhein-Westfalen) am 8. Februar verstarb ein Feuerwehrmann. Die Staatsanwaltschaft Münster hatte eine Mordkommission eingerichtet, welche die näheren Umstände des Vorfalls untersuchen soll. Sie gehen derzeit einem grausamen Verdacht nach: Möglicherweise wurde die Explosion absichtlich herbeigeführt. Eine Belohnung von 5.000 Euro für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat in Lienen führen, wurde ausgesetzt.

-Werbung-


Was zuvor passiert war

Wegen Gasgeruchs hatten Bewohner in Lienen bei Osnabrück am Samstagvormittag die Feuerwehr alarmiert. Zu der Explosion kam es, während die Feuerwehrleute nach dem Ursprung des Geruchs suchten. Die Bewohner konnten zuvor von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht werden. Bei dem Einsatz wurde im Keller des Mehrfamilienhauses, das ansonsten über keinerlei Gasleitungen verfügt, eine Gasflasche und eine Kerze gefunden.

Foto: Feuerwehr Lienen

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren

„Jeder noch so kleine Hinweis aus der Bevölkerung kann für uns entscheidend sein“, erklärt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. „Unser Ziel ist es, die Tat so schnell wie möglich aufzuklären. Experten des Landeskriminalamtes haben in den vergangenen Tagen die Gasflasche untersucht und DNA-Spuren gefunden. Die Spurensuche an der Kerze ist noch nicht abgeschlossen.“

In weiteren Ermittlungen soll geklärt werden, ob die bislang gesicherten DNA-Spuren relevant sind. Bisher haben die Ermittler jedoch noch keine konkreten Hinweise auf die genaue Herkunft der Gasflasche.

„Wir suchen Zeugen, die unter anderem Angaben zu der Gasflasche machen können“, erklärt Thomas Götze, Kriminalhauptkommissar und Leiter der Mordkommission. „Insbesondere interessiert uns, woher diese auffallende Flasche stammt oder wer sie zuletzt benutzt hat.“

Hinweise zu der Gasflasche oder zu der Explosion in Lienen nehmen die Ermittler der 16-köpfigen Mord-Kommission telefonisch unter der 02551 – 155 678 oder per E-Mail an hinweis.lienen@polizei.nrw.de entgegen.

-Werbung-