Symbolfoto: Thorsten Lüttringhaus

Am gestrigen Pfingstmontag kam es am Frankfurter Flughafen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 40-jähriger Motorradfahrer um Leben kam.

Kurz nach 14:00 Uhr befuhr der 40-Jährige den parallel zur A3 verlaufenden Airportring aus Fahrtrichtung Hugo-Eckener-Ring kommend. Laut Polizeimeldung fuhr ein 39-jähriger BMW-Fahrer auf gleicher Höhe vor dem Motorrad. Aus noch bisher ungeklärter Ursache prallte der Motorradfahrer mit seiner Honda in das Heck des vor ihm fahrenden BMW.

Der Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle

Der 40-Jährige stürzte und blieb wenige Meter weiter auf der Straße liegen. Sofort hielten weitere Fahrzeuge an und leisteten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Für den Motorradfahrer kam jedoch jede Hilfe zu spät, er erlag wenig später seinen schweren Verletzungen. Der 39-jährige Autofahrer blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt.

Der Airportring musste bis etwa 17:30 voll gesperrt bleiben. Die Ermittlungen bezüglich des genauen Unfallhergangs dauern noch an.