Nachrichten Frankfurt | In der Nacht von diesem Donnerstag (28.01.2021) auf Freitag kam es gegen 1:00 Uhr in der Allerheiligenstraße in Frankfurt am Main zu einer Schussabgabe. Die Polizei ermittelt nun die Hintergründe.


Mindestens ein Schuss wurde abgegeben

Ein Zeuge hatte gegen 1:00 Uhr die Polizei über den Notruf informiert, dass in der Allerheiligenstraße mindestens ein Schuss abgegeben wurde. Umgehend machten sich mehrere Polizeistreifen auf den Weg zur gemeldeten Örtlichkeit, konnten allerdings dort keine Personen antreffen. Im Rahmen der Ermittlungen fanden sie Polizisten aber Hinweise darauf, dass tatsächlich mindestens ein Schuss aus einer scharfen Waffe abgegeben worden sein muss.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den bislang noch vollkommen unklaren Hintergründen übernommen. Die umfangreichen Maßnahmen zur Spurensicherung dauern noch immer an (Stand 29.01.2021, um 10:00 Uhr).