Foto: Polizei Worms

Nach einem schweren Raubüberfall auf eine 64 Jahre alte Frau am Montag vergangener Woche (19.08.2019), fahndet die Polizei nach Auswertung von Überwachungskameras nun nach dem mutmaßlichen Täter.

Nachdem die 64-jährige Wormserin an besagtem Tag gegen 12:50 Uhr ihre Einkäufe im Wormser Einkaufspark (WEP) in der Schönauer Straße erledigt hatte, verstaute sie die in ihrem Fahrzeug.

Täter flüchtete mit Mountainbike

Als sie gerade den Motor starten wollte, riss ein bislang unbekannter Täter die Fahrertür auf und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Dabei beugte er sich in das Fahrzeug und versuchte die auf dem Beifahrersitz abgelegte Handtasche an sich zu nehmen.

Da die Geschädigte diese vehement festhielt, zerschnitt der Täter die Trageschlaufe und konnte so die Taschen entreißen. Dabei verletzte er das Opfer leicht am Arm. Anschließend flüchtete er mit seiner Beute über die Schönauer und Valckenbergstraße.

In der Tasche befanden sich ein geringer Bargeldbetrag, ein Smartphone und diverse persönliche Dokumente. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, diente dem Täter offensichtlich ein Mountainbike als Fluchtmittel.

Ein Passant konnte diesen noch bis zur Tankstelle in der Schönauer Straße verfolgen, verlor ihn dann aber aus den Augen.

Personenbeschreibung / Besondere Hinweise:

  • Südländisch aussehender Mann
  • Alter von 25-30 Jahren
  • 180cm groß
  • schulterlange gelockte Haare

Er trug bei Tatausführung ein weißes Langarmshirt und darüber ein blaues T-Shirt, helle Jeans und weiße Turnschuhe / Sneakers.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Worms unter der Rufnummer 06241-8520 entgegen.

Verbundene Artikel

Worms | Fahndungserfolg dank zahlreicher Hinweise

1 KOMMENTAR

Comments are closed.