Foto: Meikel Dachs | BoostyourCity.de

Nachrichten Frankfurt | Beim Flughafen in Frankfurt am Main wurde die südliche Start- und Landebahn am 6. März unter anderem wegen notwendigen Instandsetzungsarbeiten außer Betrieb genommen (wir berichteten). An diesem Donnerstag wird sie wieder in Betrieb genommen. Mit der Wiederinbetriebnahme stehen sowohl die Start- und Landebahn Center als auch die Südbahn wieder uneingeschränkt für den Flugbetrieb zur Verfügung.

-Werbung-

Die Südbahn ist für den Flugverkehr gerüstet

Arbeiten, wie die an der Südbahn werden am Frankfurter Flughafen meist nachts durchgeführt, um den laufenden Betrieb nicht zu stören. Aufgrund der aktuellen Situation verliefen die dreiwöchigen Arbeiten jedoch tagsüber. Dabei erhielt die Start- und Landebahn, die eine Fläche von rund 192.000 Quadratmetern hat, eine neue Asphaltbinder- und Deckschicht. Damit ist die Südbahn bestens gerüstet, sobald der momentan noch reduzierte Flugverkehr wieder normal startet, denn dann rollen wieder rund 130.000 Flugzeuge im Jahr über die Start- und Landebahn.

Startbahn 18 West wird außer Betrieb genommen

Zusätzlich zur Landebahn Nordwest wird ab diesem Donnerstag aufgrund des derzeit geringen Verkehrsaufkommens auch die Startbahn 18 West vorübergehend nicht für den Flugverkehr genutzt.

-Werbung-