Symbolfoto Feuerwehr

Nachrichten Ginsheim-Gustavsburg | An diesem Donnerstagmorgen gegen 8:45 Uhr geriet ein Altlackbehälter in einer Firmenhalle in der Straße „Am Flurgraben“ im Stadtteil Gustavsburg in Brand. Es entstand dadurch eine Rauchsäule, die noch bis nach Mainz zu sehen war.


Wegen der starken Rauchentwicklung wurden die Anwohner über das Radio gebeten, die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Ginsheim-Gustavsburg und Bischofsheim machten sich umgehend auf den Weg und konnten die Flammen zügig unter Kontrolle bringen.

Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Für die Dauer der Löscharbeiten musste ein Teil der Ginsheimer Landstraße für den Verkehr gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro. Die Polizei wird nun ermitteln, ob möglicherweise Handwerkerarbeiten für den Ausbruch des Feuers verantwortlich waren.

Gegen 10.30 Uhr konnte die Warnung, Fenster und Türen geschlossen zu halten, wieder aufgehoben werden.