Für Samstag, 11. Mai, laden die Stadtwerke Bingen von 11 bis 16 Uhr zu einem Solarenergie-Informationstag auf den Freidhof am Kulturzentrum, direkt neben dem Gartenmarkt, ein. „Sonne lässt nicht nur Blumen und Pflanzen wachsen. Die frei verfügbare Sonnenenergie liefert auch kostengünstig Strom und Wärme für Haus und Hof“, sagt Jens Voll, Stadtdezernent für Energie, Klimaschutz und Mobilität.

Aussteller präsentieren an ihren Ständen Solartechnik zum Anfassen und stehen Rede und Antwort zu Solarthermie, Photovoltaik und Stromspeichern. Wer überlegt, Solarthermie für die Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung oder Photovoltaik für die Stromproduktion auf dem eigenen Dach zu nutzen, kann dort all seine noch offenen Fragen stellen. Neben Stromspeichern ist natürlich auch die Schnittstelle zur Elektromobilität ein Thema.

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz informiert an ihrem Stand über ihr regelmäßiges kostenloses Energieberatungsangebot in Bingen. Im Pavillon der Stadtwerke können Besucher u.a. Energie hautnah erfahren und auf einem Energiefahrrad mit Muskelkraft verschiedene Lampen zum Leuchten bringen.

Jens Voll eröffnet den Solarenergie-Informationstag um 11 Uhr und steht auch während der Veranstaltung am Stadtwerke-Stand als Ansprechpartner zur Verfügung.