Nachrichten Mainz | Mit Beginn der Herbstferien werden ab Montag, 12. Oktober 2020, entlang der Elbestraße und An der Bruchspitze im Ortsteil Mainz-Gonsenheim die Parkplätze und der Radweg vorrübergehend gesperrt werden.


Gefährlichen Situationen zwischen Radfahrer und parkenden Fahrzeugen

Dies ist nötig, um die Arbeiten zur Anpassung und Verbesserung der Radverkehrsführung auf diesem Abschnitt durchzuführen. Aufgrund kurzfristig freier Kapazitäten des Straßenbetriebes kann die Maßnahme noch in den Herbstferien umgesetzt werden. Die Ferienzeit ist für diesen Abschnitt, der auch als Schulradachse von Bedeutung ist, sehr günstig. Entlang der Straße An der Bruchspitze gibt es im jetzigen Bestand eine Radwegmarkierung, die zwischen dem Gehweg und den Parkstreifen verläuft. Durch diese Anordnung kommt es regelmäßig zu gefährlichen Situationen zwischen Radfahrer und parkenden Fahrzeugen.

Da dort vor allem Beifahrer aussteigen, gibt es Konflikte mit sich öffnenden Autotüren und den Radfahrenden, die durch den angrenzenden Bordstein nicht ausweichen können. Die Planung sieht vor, die Parkplätze an den Bordstein zu verschieben und durch den so gewonnenen Platz auf der Fahrbahn einen Schutzstreifen zu markieren. In der ersten Woche werden dafür die baulichen Inselelemente entfernt und im Anschluss die neue Markierung aufgebracht. Dabei bleiben, nach Abschluss der Baumaßnahme, die Parkplätze An der Bruchspitze komplett erhalten, in der Elbestraße werden jedoch vier Stellplätze wie auch die Ladezone auf Höhe des Rewe-Marktes entfallen.

Der Wegfall dieser Ladezone wurde im Vorfeld mit den anliegenden Geschäften abgestimmt. Insbesondere durch die Anpassung der Radverkehrsführung kann ein Sicherheitsgewinn für alle Verkehrsteilnehmer/innen erzielt werden, da so eine konfliktfreiere und komfortablere Fortbewegung möglich wird.