Symbolfoto: Pixabay Alexas Fotos

Lebach. An diesem Wochenende sind zwei iranische Bewohner des Ankerzentrums von einem BMW aus beschossen worden. Der Vorfall passierte in der Dillinger Straße – nun hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

-Werbung-

Die Schüsse fielen am späten Samstagabend. Eine 34 Jahre alte Frau und ein 31 Jahre alter Mann aus dem Iran waren auf der Dillinger Straße unterwegs. Beide wohnen im Ankerzentrum.

So beschreibt die Polizei den Vorfall: Ein weißer BMW fuhr aus Richtung Saarlouis kommend vor. Der Beifahrer hielt eine Softairwaffe aus dem geöffneten Fenster, zielte und schoss in Höhe einer Bäckerei nahe des Ankerzentrums vier mal auf die beiden Iraner. Dann fuhr der BMW weiter in Richtung Saarbrücker Straße.

Die Frau wurde von einem Schuss leicht verletzt, teilt die Polizei mit. Die Ermittlungen hat die Abteilung für Staatsschutzdelikte der saarländischen Polizei übernommen. Diese schaltet sich grundsätzlich dann ein, wenn hinter einem Verbrechen eine politische Motivation vermutet wird.
Für Zeugen gibt es zwei Möglichkeiten sich zu melden: Die Saarbrücker Nummer 0681/ 962 21 33 und die Lebacher Nummer 06881/ 50 50.