Elektronik & Technik – Rheinland-Pfalz und Hessen sind nicht die einzigen Bundesländer, in denen Elektronik zu jeder Weihnachtszeit im Zentrum des Interesses steht. Die Deutschen lieben es, elektronische Geschenke zu machen und kaufen sich auch ansonsten gerne von ihrem hart verdienten Geld die neuesten technologischen Errungenschaften: 2019 etwa wurden alleine mit Unterhaltungselektronik in Deutschland 27,7 Milliarden Euro umgesetzt, wie GFU berichtet. Aber welche Geräte sollte man sich aktuell unter den Weihnachtsbaum stellen? Wir geben ein paar Ideen, von gemeinsamem Spielen, über Wettkampf Zuhause, bis hin zum smarten Haus.

-Werbung-

Gemeinsam spielen

Spielen fördert das Gehirn und stärkt zudem den Zusammenhalt zwischen den teilnehmenden Spielern. Das belegen Studien schon seit Jahren und zeigen immer wieder, dass insbesondere Computerspiele positive Auswirkungen auf die Spieler haben.

Zudem boomt die Branche: Insgesamt 3,7 Milliarden Euro wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres umgesetzt, das ist ein neuer Rekordwert für den Sektor. Der deutsche Games Markt etwa legte im letzten Jahr um 27 Prozent zu. Diese Stimmung kann man Zuhause ausnutzen: Die Auswahl an Spielkonsolen, PCs und weiterer elektronischer Unterhaltung ist momentan unerreicht groß. Hier kann jeder Fan sich etwas Gutes gönnen und das hart verdiente (oder leicht geschenkte) Weihnachtsgeld für elektronisches Entertainment ausgeben. Aktuell sind insbesondere die PlayStation 5 und die Nintendo Switch bei Spielern beliebt.

Sportliches Zuhause

In der kalten Jahreszeit leidet vor allem die Aktivität: Nur selten gehen die Menschen vor die Tür, insbesondere das Thema Sport wird vernachlässigt. Wieso also nicht Zuhause ein wenig nachhelfen, mit elektronischen Geräten, die fordernden Wettkampf möglich machen?Airhockey ist eine Möglichkeit, um auch Zuhause mit viel Spaß sportlich tätig zu sein: Das Spiel erfordert schnelle Reflexe und bietet eine steile Lernkurve. Bei Anbietern wie Automaten-Hoffmann etwa gibt es gute Airhockey-Tische bereits für unter 900 Euro zu kaufen.

Ebenfalls eine tolle Idee ist eine elektronische Dartscheibe. Darts, das in der Vergangenheit besonders in Bars gespielt wurde, wird seit einigen Jahren auch in Deutschland immer beliebter, insbesondere im Zuge der Darts WM 2020/21 kann man dies auch in Hessen und Rheinland-Pfalz aktuell wieder erleben. Dass Darts immer internationaler wird, sieht man beispielsweise auch an den Wettquoten bei großen Buchmachern – so führt, Stand 22. Dezember 2020 der Niederländer Michael von Gerwen mit Quoten von 2,75 noch vor Gerwin Pryce aus Wales (6,00) die Liste der Favoriten der 2021 PDC Weltmeisterschaft an, wie man bei Betway Sportwetten erfahren kann. Eine elektronische Dartscheibe kann eine gute Möglichkeit sein, sich in diesen faszinierenden Sport einzufinden und Zuhause während der Winterzeit viel Spaß alleine und mit Freunden zu haben.

Smartes Zuhause

Eine clevere Investition sind zudem Smart-Home Geräte. Insgesamt 4,385 Milliarden Euro werden die Deutschen bis Jahresende 2020 für Smart-Home Produkte ausgegeben haben. Mit den cleveren Helfern ist so ziemlich alles möglich, von der Einstellung der Raumtemperatur, bis hin zum Einschalten des Ofens, wenn man sich nach der Arbeit auf den Heimweg macht. Smart-Home Nutzer können sich, dank smarten Lautsprechern von Amazon oder Google, auch per Stimmkommando Dinge direkt nach Hause liefern lassen; vielleicht auch bald solche von „Mainzgebracht“, dem lokalen Lieferdienst für Mainz, der seine ersten 1.000 Päckchen dieses Jahr kostenfrei überbrachte. Auch Kameras, Tools zur Automatisierung des eigenen Zuhauses, intelligente Lichter und smarte Steckdosen gibt es für freudige Technikliebhaber zu kaufen. Da die modernen Tools ein gutes WLAN benötigen um einwandfrei zu funktionieren, ist es praktisch, dass die Telekom seit einiger Zeit auch in kleineren Gemeinden der Region schnelles Internet anbietet. In Bad Kreuznach etwa werden seit Ende 2018 rund 13.000 Haushalte mit schnellem Netz versorgt. Eine solide Anbindung ans World Wide Web vorausgesetzt, sind Smart-Home Geräte eine smarte Investition für jeden Technikfreund.

Fazit

Die Weihnachtszeit ist auch in Rheinland-Pfalz und Hessen die Zeit der elektronischen Gadgets und Geschenke. Für nichts geben die Deutschen ihr Geld lieber aus – und besonders in diesem Jahr ist die Auswahl groß. Schließlich wird das Angebot der cleveren Geräte immer größer. Ob Smart-Home, Sport in den eigenen vier Wänden oder Spiel und Spaß mit Freunden: An Alternativen mangelt es nicht. Da lohnt es sich doch, mal die eine oder andere technische Investition zu tätigen. So startet man technisch gut ausgerüstet in ein neues Jahr.

 

-Werbung-