Dank der deutschlandweiten Spendenaktion „Stück zum Glück“, einer Initiative von Procter & Gamble (P&G), REWE und der Aktion Mensch, konnte das Außengelände der integrativen Kindertagesstätte Rheinlinge in Mainz-Hechtsheim um ein inklusives Fantasiespielgerät erweitert werden. In der integrativen Kindertagesstätte der in.betrieb gGmbH werden aktuell 90 Kinder mit und ohne Behinderung betreut.

-Werbung-

„Dank des neuen Spielgerätes ist unser Spielplatz nun noch besser auf die Bedürfnisse von Kindern mit und ohne Behinderung ausgerichtet, insbesondere auch auf die Bedürfnisse von Kindern, die auf den Rollstuhl angewiesen sind“, so Kita-Leiterin Susanne Vogel.

„Wir haben nun noch mehr Möglichkeiten, das gemeinsame Spielen zu fördern. Das freut uns sehr.“

Inklussion früh lernen und leben

Die Projektpartner schaffen mit der Aktion „Stück zum Glück“ seit April 2018 wertvollen Spielraum. „Barrierefreie Spielplätze bieten beste Voraussetzungen, um Vorurteile abzubauen. Denn wo Inklusion früh gelernt und gelebt wird, entstehen Barrieren im täglichen Umgang gar nicht erst“, so Armin v. Buttlar, Vorstand der Aktion Mensch.

Der Spielplatz in Mainz-Hechtsheim ist, wie alle Spielflächen im Rahmen der Aktion, mit einem Förderprojekt der Aktion Mensch verknüpft, um auf diese Weise die Nutzbarkeit über Jahre sicherzustellen.

„Uns war von Anfang an wichtig, dass die Spielplätze nachhaltig gepflegt werden, damit alle Kinder dort dauerhaft spielen können“, sagt Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group.

Innerhalb der Aktion werden über einen Zeitraum von drei Jahren eine Million Euro zusammengetragen, um neue inklusive Spielplätze zu schaffen und bestehende Flächen inklusiv aus- oder umzubauen.

Über in.betrieb und die Kita Rheinlinge

Die in.betrieb gGmbH Gesellschaft für Teilhabe und Integration ist ein Unternehmen zur Eingliederung von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben sowie zur Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gesellschaft. Zu in.betrieb gehören zwei integrative Kindertagesstätten in Mainz („Rheinlinge“) und Nieder-Olm („Selzlinge“), die insgesamt 120 Plätze für Kinder mit und ohne Behinderung bieten.

Weitere Informationen unter: www.inbetrieb-mainz.de

-Werbung-