Nachrichten Mainz | Die SPD-Stadtratsfraktion Mainz begrüßt die nun von der Stadt und dem Personalrat der Stadt Mainz getroffene Übereinkunft zum Einsatz von Kitahelfern an Mainzer Kindertagesstätten.


“Die Lösung ist ein echter Erfolg”

„Für Kinder und Eltern ist es wichtig, dass die Kitas geöffnet bleiben können. Für die Kitas ist wiederum die kurzfristige personelle Unterstützung zusätzlich zu den pädagogischen Fachkräften unabdingbar. Die Lösung ist ein echter Erfolg!“, betonen Jana Schneiß, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und jugendpolitische Sprecherin sowie Andreas Behringer, SPD-Mitglied im Jugendhilfeausschuss.

Bereits im November und im Dezember des letzten Jahres forderte die SPD-Stadtratsfraktion die Einstellung zusätzlicher Unterstützungskräfte und verwies dabei unter anderem auf die Position der Gewerkschaften auf Landesebene und die Förderung der Einstellung von Unterstützungskräften durch das Land Rheinland-Pfalz.

„Wir sind sehr erfreut, dass die Stadt Mainz aktiv geworden ist und die Einstellung von Kitahelfern so kurzfristig in Abstimmung mit den Kindertagesstätten möglich gemacht hat“, so Jana Schneiß und Andreas Behringer.